top-loewe.jpg

Januar 2016

Zwischen Weihnachten 2015 und Neujahr 2016 waren wir mit Yim Savy in Angkor Wat und Umgebung unterwegs. Herr Savy ist ein sehr umgänglicher, kultivierter Mann, zu dem wir sofort einen guten Draht hatten.

Die Reisezeit war mit den sehr vielen Besuchern sicher nicht die Beste. Herr Savy hat es verstanden, den grossen Touristenströmen auszuweichen und uns an schattigen Plätzen zu erklären, was gerade vor unseren Augen lag. Dabei schöpft er nicht nur aus einem enormen Wissen; er versteht es, Bezüge zur Gegenwart und dem heutigen Leben in Kambodscha zu schaffen.

Wir waren nicht nur zufrieden, sondern begeistert. So sehr, dass wir im November 2016 wieder nach Siem Reap reisen und einige Tage mit Herrn Yim Savy auf Entdeckungsreise gehen werden.

Peter & Gina, Fürstentum Liechtenstein

♦ ♦ ♦ 

 

Oktober 2015
Wir waren in der 1. Oktoberwoche 2015 in Siem Reap / Kambodscha und hatten Yim Savy als deutschsprachigen Guide gebucht. Das war eine Superentscheidung! Wir waren 3 Tage als Kleingruppe (6 Personen) unterwegs.
Den 4. Tag verbrachten mein Mann und ich alleine mit Savy.

 

Durch Savy musste man keine lästige Zeit vertrödeln, um irgend ein Ziel zu finden. Liegen doch die Besichtigungsobjekte (verschiedene Tempelanlagen, Tonle Sap See) oft weit auseinander. Mit Yim Savy bewegt man sich entgegen dem üblichen Touristenstrom sodass man oft dem Touristenrummel oder einem Stau entkommen kann. Das lernt man wirklich zu schätzen wenn man die Menschenmassen in den Tempelanlagen sieht. Und wir waren noch nicht mal in der Hauptsaison unterwegs. Zusätzlich war immer geregelt, dass wir mittags ein gutes Restaurant hatten. Yim Savy kennt auch die besten Standorte für Fotos oder weiß, wann die Lichtverhältnisse günstig sind. Das plant er in seine Begehungen mit ein.

 

Er spricht sehr gut Deutsch und kann ungeheuer viel über die Tempelanlagen von Angkor oder über das Leben und die Kultur in Kambodscha erzählen. Wenn man nur eine Kleingruppe ist oder zu zweit, dann ergeben sich auch mehr Möglichkeiten für Gespräche. Dadurch, dass Yim Savy mehrere Jahre in Deutschland gelebt hat (er erlebte die DDR und die Wiedervereinigung) gab es viele Anknüpfungspunkte zu einem interessanten Austausch.

 

Yim Savy ist neben seiner angenehmen Freundlichkeit auch sehr aufmerksam und hilfsbereit. Die Autos mit Fahrer, die er beauftragt, entsprechen dem selben Ideal.  Und: Es ist ein zeitsparender Service wenn man am Hotel abgeholt und wieder dorthin gebracht wird. Auch die Ticketbeschaffung für die Tempelbesuche (an den Schaltern stehen endlose Schlangen) gestalteten sich mit ihm ganz easy.

 

Rundum: wir können Yim Savy als deutschsprachigen Reiseleiter für Kambodscha bestens empfehlen. Vor allem, wenn man nicht so viel Zeit zum Bleiben hat und auch, wenn man etwas mehr über Angkor oder Kambodscha erfahren möchte, lohnt sich diese Investition.

 

Noch einmal ein großes Dankeschön für die wunderbare Führung durch Ihre Heimat – lieber Yim Savy!

T. Welle und W. Pichelt-Welle

♦ ♦ ♦ 

 

März 2015
An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen, Herr Yim Savy, für die sehr professionelle Führung durch die Tempel von Angkor bedanken.
Während der 3 Tage war es immer eine sehr ruhige und gemütliche Führung. Sie haben sich Zeit genommen, alles in Ruhe zu erklären und auch die Zeit gelassen, um die Tempel in Ruhe zu besichtigen. Schön war auch, dass man zwischendurch die Zeit gefunden hat, auch mal über andere Dinge zu sprechen. Gefallen hat mir, dass Sie es immer geschafft haben, zu den Zeiten die Tempel zu besichtigen wenn nur eine geringe Menge an Besuchern anwesend waren, bei 2 Tempeln waren wir sogar alleine vor Ort. Die Zeiten wurden auch so gewählt, dass die Tempel in einem schönen Licht standen und so auch sehr gute Fotos zu machen waren. Ein großes Lob auch an die von Ihnen ausgesuchten Fahrer:  2 Tage Tuk-Tuk und ein Tag Auto. Die Fahrer fuhren sicher und sehr vorausschauend.  

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin  
Stephan L.

♦ ♦ ♦ 

 

Februar 2015
Wir verbrachten mit Herrn Yim zwei wunderschöne Tage in Angkor. Obwohl wir auf Grund der sehr guten Referenzen auf dieser Seite mit hohen Erwartungen nach Siam Reap gefahren sind, wurden diese noch übertroffen. Fasziniert lauschten wir Herrn Yims Ausführungen über die Geschichte der Khmer sowie über die Mythologie und Kosmologie von Angkor. Wir wurden mit einem klimatisierten Van vom Hotel abgeholt. Der Fahrer versorgte uns kontinuierlich mit kalten Mineralwasser und Erfrischungstüchern. Durch die Mobilität des Vans wurden wir an einem Tor der großen Tempel stets abgesetzt, konnten dann das Gelände erkunden und wurden zum Schluss am anderen Tor wieder abgeholt. Selbst in den zum Teil überfüllten Tempelanlagen fand Herr Yim ruhige Plätze. Überhaupt hatten wir immer das Gefühl, uns abseits der Touristenströme zu bewegen.
Wir waren 5 Personen und hatten 2 Tagestouren (jeweils vormittags und nachmittags) gebucht und empfanden dies als ideal.
Nochmals Danke für alles, Yim Savy!

 

 

Familien Hanf & Degenkolb, Vogtland
♦ ♦ ♦ 

 

Oktober 2014
Vom 14.-16. Oktober 2014 weilten wir in Siam Reap. Herr Savy zeigte uns verschiedene Tempelanlagen und erzählte uns viel Interessantes über die Geschichte und die Kultur im Angkor Reich. Er sprach ausgezeichnet Deutsch und mit seinem großen Wissen gelang es ihm, uns einen tief bleibenden Eindruck zu vermitteln.
Gerne empfehlen wir ihn weiter.
Fam. Schläpfer, Schweiz
♦ ♦ ♦  

 

August 2014
Vom 12.08.-22.08.2014 verbrachten wir unseren Urlaub in Siem Reap. Noch in Deutschland machten wir über das Internet einen Termin mit Yim Savy als Reiseleiter aus. Nach unserer Ankunft im Hotel begrüßte uns Savy bereits am Nachmittag und so konnten wir unsere Ausflüge absprechen. Wir unternahmen mit Savy 5-Tagesausflüge, wo er uns Land + Leute näher brachte. Savy besitzt sehr gute Fachkenntnisse über die Entstehungsgeschichte der Tempelanlagen.
Durch seine guten Deutschkenntnisse war die Verständigung prima. Er hat uns jeden Wunsch erfüllt und abseits der großen Touristenströme alle erreichbaren Sehenswürdigkeiten gezeigt. Wir würden jedem empfehlen vor seiner Kambodscha-Reise, Savy zu kontaktieren. Durch ihn wurde unser Kambodscha-Urlaub zu einem wahren Erlebnis und es fiel uns schwer, dieses wunderbare Land wieder zu verlassen. Auf diesem Weg möchten wir uns nochmal ganz herzlich bedanken.
Fam. Hendrich aus Sachsen-Anhalt
♦ ♦ ♦  

 

Juni 2014
Wir - meine Partnerin und ich - waren am 14. Mai in Siem Reap und hatten Herrn Yim Savy für den 15. Mai als Führer zu den Tempelanlagen von Angkor Wat und Angkor Thom gebucht. Wir hatten einen guten Service und dafür möchten wir uns nochmals bedanken und dies auf der Homepage von Herrn Yim machen. :-)
M. Kleinhans und T. Gauweiler, Hamburg
♦ ♦ ♦ 

 

Ausgezeichneter deutschsprachiger Reiseleiter - Mai 2014

 

Lange schon hegten wir den Wunsch, die geheimnisvollen Tempelanlagen von Angkor zu besuchen, und in diesem Frühjahr konnten wir (zwei befreundete Familien mit je einem mitreisenden Jugendlichen) endlich für 4 Tage nach Siam Reap fahren. Als ausgesprochenen Glücksfall erwies es sich dabei, dass wir schon vor der Reise per Internet (http://www.angkorwatreiseleiter.de/) einen deutschsprachigen Reiseleiter finden und für zwei Tage privat buchen konnten. Yim Savy konnte nicht nur sehr gut Deutsch und kannte die deutsche Mentalität (er hat in Deutschland studiert), er ließ uns auch an seinem immensen Wissen über Architektur und Geschichte über das Angkor-Reich teilhaben. Durch seine Kenntnisse der lokalen Gegebenheiten konnten wir in zwei Tagen mehr sehen und erleben, als wir es nur mit Reiseführer bewaffnet in fünf Tagen geschafft hätten. So konnten wir die atemberaubenden Denkmäler einer längst vergangenen großen Zivilisation buchstäblich aus nächster Nähe erleben. Nebenher lernten wir viel über Land und Leute und über die wechselvolle neuere Geschichte des kampucheanischen Volkes. Yim Savy war so fürsorglich mit uns, dass er für die zwei verbleibenden Tage (an denen er eine andere Reisegruppe zu leiten hatte) uns einmal einen Bus organisierte, mit welchem wir die 70 km bzw. 130 km entfernten Tempelanlagen Beng Mealea und Koh Ker besuchen konnten. Den englischsprachigen Fahrer hatte er vorher genau instruiert, was er uns alles zu zeigen hatte. Besonders Beng Mealea war so wild und ursprünglich, dass es uns vor Augen führte, wie Angkor Wat zur Zeit seiner Entdeckung ausgesehen haben musste. Schließlich organisierte Herr Savy uns noch für den letzten Tag zwei Tuk-Tuk-Fahrer, welche uns zu weniger bekannten Tempeln des Angkor-Thom-Gebietes fuhren. So fühlten wir uns trotz seiner Abwesenheit immer gut betreut. Yim Savy - Vielen Dank für alles!

Herzliche Grüße aus Berlin und Mecklenburg-Vorpommern
♦ ♦ ♦ 

 

Frau Buß und Herr Zapfe - März 2013

 

Herr Savy,
danke, dass Sie uns ein wenig von Ihrer Heimat gezeigt haben. Wir sind tief beeindruckt, von dem was wir gesehen haben.
Mit freundlichen Grüßen,
Frau Buß & Herr Zapfe

 

♦ ♦ ♦  

 

Ute und Gerhard Stauss – August 2010

 

Wir waren knapp eine Woche in Siem Reap und hatten das große Vergnügen Herrn Yim als unseren Reiseleiter zu haben. Seine profunden Kenntnisse und seine große Liebe zur Geschichte seines Landes machten den Besuch der vielen verschiedenen Tempelanlagen in Angkor zu einem sehr eindrücklichen Erlebnis. Keine unserer Fragen blieb unbeantwortet und wir hatten nicht nur sehr interessante Gespräche über die Vergangenheit und Gegenwart Kambodschas, sondern auch über Deutschland und bewunderten auch hier Herrn Yims breites Wissen und, vor allem, sein perfektes Deutsch.

Seine ruhige und humorvolle Art, seine Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sowie seine ansteckende Begeisterung für seine Arbeit machen ihn zu einem ganz besonderen Reisebegleiter, den wir jedem Angkor-Besucher nur empfehlen können.

♦ ♦ ♦


Jacqueline Myrrhe - Januar 2010

Yim Savy oder auf Deutsch würde man Savy Yim bzw. offiziell Herr Yim sagen, ist einer der besten deutschsprechenden Touristenführer in Siem Reap. Ich kenne Yim Savy seit Januar 2006 und bin oft in Südostasien unterwegs. Daher denke ich, dass ich mir das folgende Urteil erlauben kann: Savys Deutsch ist exzellent und seine Kenntnisse über Angkor sind unerschöpflich. Er kennt nicht nur die Fakten, Daten und den historischen Ablauf der Geschichte der Khmer, sondern ist mit der Sagenwelt rund um Angkor bestens vertraut. Bei Savy gibt es keine Standardführungen sondern immer eine Reiseleitung mit dem gewissen Extra: Savy kennt alle Ecken und versteckten Winkel rund um Angkor. Savy ist nicht nur Experte für Angkor Wat, Angkor Thom, Banteay Srei und die Roluos Gruppe, sondern auch für Beng Mealea und Koh Ker. Wenn er nicht im Dienst ist, unternimmt Savy eigene Exkursionen, um neue Pfade und Orte zu entdecken, die in keinem Reiseführer oder Reisebüroprogramm beschrieben sind. Fragen Sie ihn nach seinen "Geheimtipps" fernab der Ströme von Touristenmassen!

♦ ♦ ♦


Vera Risy - August 2008

Unseren Urlaub 2008 verbrachten meine Familie und ich in Kampuchea, genauer gesagt in Siem Reap.
Unser dortiger Reiseleiter, Herr Savy Yim überraschte uns nicht nur mit seinen exzellenten Deutschkenntnissen, sondern auch mit seinem enormen Wissen über die Geschichte des alten Reichs der Khmer und die Entstehung Angkor Wats und der gesamten Tempelanlage.
Herr Yim führte unsere kleine Reisegruppe geschickt an dem Besucherstrom vorbei, so dass wir trotz großem Touristenaufkommens die beeindruckende Atmosphäre der gigantischen Tempelanlage genießen konnten. Mit seinen inhaltsreichen, aber keineswegs ermüdenden Erläuterungen brachte Herr Yim uns die Hintergründe der Entstehung und des Lebens im alten Angkor nahe. Doch nicht nur in der Historie ist Herr Yim sehr bewandert, auch im Siem Reap der Gegenwart ist er zu Hause und konnte uns so manchen guten kulinarischen Tipp geben.

Yim Savy führt eine Gruppe deutscher Touristen durch Angkor. Yim Savy gibt Erklärungen zu den Details am Südtor von Angkor Thom.

Savy erklaert die vielseitige Verwendbarkeit des Khmer-Schals krama und anderer traditioneller Tuecher.

Die Flachreliefs am Bayon enthalten viele Informationen über das Leben im Reich der Khmer. Gut, wenn man einen Fachkundigen dabei hat, der diese Darstellungen erklären kann.
Copyright © 2017 - Angkorwat-Reiseleiter